Besser heute als morgen....

Wer kennt das nicht: keine Zeit, lange gearbeitet, keine Lust, einfach nur nach Hause und chillen wollen. Das kenne ich auch!

Und es ist auch nicht verkehrt sich einen schönen Feierabend zu gönnen. Aber eines sollte man sich immer vor Augen halten: der Körper wird unter dem Bewegungsmangel leiden und auch die gestresste Seele hält nicht ewig den Belastungen stand.

Es gibt tatsächlich einen magischen Punkt im menschlichen Leben. Dieser ist nicht am Alter fest zu machen, nicht am Geschlecht und auch nicht am Job. Eher hat dieser magische Punkt mit der Resistenz des eigenen Körpers und des eigenen Geistes zu tun. Lange Zeit kann der Körper Probleme so geschickt vertuschen/kompensieren, dass man nichts von seinem wahren Zustand merkt.

Es gibt aber erste Anzeichen dafür, dass man sich dem Wandelpunkt nähert. Es zieht im unteren Rücken, der Nacken ist ständig vollständig verspannt, Kopfschmerzen und Anfälligkeiten für Erkältungskrankheiten sind oft ein Zeichen dafür, dass der Körper unter Volldampf steht. Oft beginnt der Mensch zu zunehmen, dann steigt der Blutdruck und die körperlichen Probleme nehmen langsam zu.

Anfangs ignoriert man diese Symptome und sagt zu sich selbst, es sei nicht so schlimm. Etwas Ruhe, die Beine hochlegen und abspannen...dann wird es besser. Ja....anfangs hilft dies.

Irgendwann jedoch fängt es an...man muß doch zum Arzt und was da dann oft heraus kommt ist niederschmetternd. Manchmal setzt sich jetzt eine Kette an Problemen in Gang...die Verbote was man noch machen kann oder nicht sind riesig. Es folgt eine Diagnostik nach der anderen, Medikamente sollen helfen - haben aber oft fatale Nebenwirkungen. Am Ende steht häufig: nichts mehr geht. Dann hat der Mensch verloren...

Noch schlimmer trifft es den Menschen, der die Hilferufe seines Körpers nicht wahrnimmt. Hier drohen Probleme mit Paukenschlag. Wie aus dem Nichts kommt der Schlaganfall oder der Herzinfarkt. Heutzutage muss das kein Todesurteil mehr sein. Aber oft haben diese Erkrankungen Spätfolgen, welche das restliche Leben völlig verändern werden.

Es ist so unsagbar schwer den Menschen, solange sie noch fit und nur etwas angeschlagen sind zu vermitteln, dass sie unbedingt JETZT etwas in ihrem Leben nachhaltig verändern müssen. Es scheint fast so, als wenn der moderne Mensch erst dann glaubt, dass etwas nicht stimmt, wenn er seinen Kopf unter dem Arm trägt. Das deutsche Krankenkassensystem ist zudem nicht hilfreich. Da jeder Arbeitnehmer jeden Monat horrende Summen in die Krankenkassen zwangsabführt, denkt jeder Versicherte: wenns mich erwischt, macht man mich ja wieder gesund. Leider sind Ärzte und die Medizin aber keine Zauberer mit Zaubermittel. Und für richtig gute Zaubermittel zahlt eine gesetzliche Krankenkasse auch nicht. Die Igelleistungen sind der beste Beweis dafür, dass die Annahme: in Fall der Fälle werde ich super versorgt, nicht stimmt. Und leider treffe ich auf immer mehr Menschen, bei denen niemals die wahre Ursache für ihre Beschwerden gesucht, bzw. gefunden wurde. Es wird oft nur symptomatisch geholfen.

Sitzen ist das neue Rauchen!

Sitzen schafft unsagbar viel Leid!

Sitzen verursacht die berühmten Zivisationserkrankungen!

Die Folgen des Sitzens kostet der Gesellschaft weiß ich wieviele Millionen pro Jahr!

 

Gegen das Sitzen hilft NUR Mobilität und Bewegung.

 

Wartet nicht, bis die Natur Euch schachmatt setzt - fangt an ernsthaft an eurer Gesundheit zu arbeiten!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0